Gold

gold

Der Name Gold kommt aus dem indogermanischen ghel, was soviel wie gelb, aber auch glänzend heißt. Auch der lateinische Name, Aurum, heißt soviel wie das Gelbe. Aurum ist auch der Name im Periodensystem und wird Au abgekürzt. Gold ist neben Kupfer eines von nur zwei farbigen Metallen, wenn man alle anderen silber- und graufarbenen Metalle nicht als farbig
definiert.

Gold findet sich im Gegensatz zu anderen Metallen, die aus Erzen gewonnen werden, meist gediegen fein verteilt in umgebendem Gestein eingeschlossen. Wichtige Vorkommen befinden sich in Südafrika (Witwatersrand-Goldfeld) und China mit je ca. 10 % der Weltjahresproduktion, sowie Australien, USA und Russland.

Anwendungen
Der größte Teil des geförderten Goldes wird zu Schmuck, Barren und Münzen verarbeitet, aber Gold findet auch für industrielle Anwendungen in Medizin, Elektronik und Optik Verwendung.

gold charts